Recruiting

Welche Form der Zusammenarbeit eignet sich für Sie: Erfolgs- oder Mandatsbasis? Die relevanten Entscheidungskriterien.

By November 20, 2018 No Comments

Stehen Sie vor der Herausforderung, eine offene Stelle schnell und nachhaltig besetzen zu müssen, intern aber auf keine Ressourcen dafür zugreifen zu können? Sie müssen sich entscheiden zwischen einer Suche auf Erfolgsbasis mit mehreren Personaldienstleistern oder ein Exklusivmandat an einen ausgewählten Personalberater zu vergeben. Nachfolgend zeigen wir Ihnen die wesentlichen Unter-schiede aus verschiedenen Blickwinkeln auf.

Die Kundensicht

Möchten Sie einen oder mehrere Ansprechpartner?

Bei der Zusammenarbeit auf Mandatsbasis stehen Sie mit einem Unternehmen in Kontakt und haben einen ausgesuchten Berater als Ansprechpartner. Dieser begleitet Sie vom Beginn der Suche bis zum Vertragsabschluss durch den Rekrutierungsprozess und steht Ihnen beratend zur Seite. Durch ein sorgfältiges Briefing gewinnt der mandatsführende Berater einen sehr guten Einblick in Ihr Unternehmen und kann dieses so repräsentieren, wie Sie dies auch selbst tun.

Bei der Suche auf Erfolgsbasis stehen Sie mit mehreren Personaldienstleistungen und -beratern in Kontakt. Deren parallele Betreuung erfordert mehr Zeit auf Ihrer Seite und macht den Rekrutierungs-prozess aufwändiger und zeitintensiver. Die professionelle Repräsentation Ihres Unternehmens steht weniger im Vordergrund.

Welche Marktbearbeitung streben Sie an?

Bei einer Suche auf Mandatsbasis wird der Markt für Sie breit und umfassend nach den geeignetsten Kandidatenprofilen abgescannt unter Einsatz der wirkungsvollsten Suchmethoden. Alle potenziell in Frage kommenden Kandidaten werden persönlich interviewt und auf Ihre Anforderungskriterien geprüft. In der Shortlist werden Eindrücke zur Persönlichkeit sowie weitergehende Informationen aufbereitet und  klare Empfehlungen ausgesprochen. Der mandatsführende Berater kann Ihnen sowohl zur fachlichen Eignung als auch zur Persönlichkeit der ausgewählten Kandidaten vertieft Auskunft geben. Auf diese Weise lernen Sie nur die am besten geeigneten Kandidaten persönlich kennen, was den Prozess für Sie effizient und schlank gestaltet. Der vermeintliche Zeitverlust, der durch die aktive Identifikation von geeigneten Profilen hin und wieder als Entscheid gegen eine Mandatsvergabe ins Feld geführt wird, erweist sich am Ende als ungerechtfertigt. Oftmals ist das Gegenteil der Fall, da der Rekrutierungs-prozess in den folgenden Phasen wesentlich zielführender vorangetrieben werden kann. Bei der Suche von Führungskräften und Fachspezialisten spielt Diskretion ebenfalls eine wichtige Rolle, was eher für die Zusammenarbeit auf Mandatsbasis spricht.

In den meisten Fällen arbeiten Personaldienstleister, die auf Erfolgsbasis im Markt aktiv sind, mit ihrer Datenbank, um Sie mit passenden Profilen zu beliefern. Vor der Weiterleitung geeigneter Profile muss nicht zwingend ein persönliches Interview stattgefunden haben. Oftmals wird nur ein kurzes Telefon-interview geführt. Auch auf diese Weise können Sie als Auftraggeber zum gesuchten neuen Mitarbeiter kommen, aber die Zufallskomponente einer erfolgreichen Stellenbesetzung ist deutlich höher. Setzen Sie mehrere externe Dienstleister parallel ein, müssen Sie die aus Ihrer Sicht am besten geeigneten Kandidaten selbst herausfiltern, was wiederum zeitaufwendig ist.

Welche Konditionen passen zu Ihnen?

Bei der Zusammenarbeit auf Mandatsbasis wird in der Regel ein fixes Honorar für die Suche vereinbart. Dieses ist abhängig vom Schwierigkeitsgrad der Suche und dem Jahresgehalt des künftigen Mitarbeiters. Das Honorar wird meistens in drei Tranchen verrechnet (bei Auftragserhalt, bei Kandidatenpräsentation und bei Vertragsabschluss).

Bei der Suche auf Erfolgsbasis ist das Erfolgshonorar abhängig vom Jahresgehalt des Endkandidaten. In der Regel kommen je nach Position gestaffelte Prozentsätze zur Anwendung. Als Auftraggeber liegt Ihnen kein fix definierter Betrag bei Aufnahme der Zusammenarbeit vor.

Meistens unterscheiden sich die beiden Suchmethoden auch noch hinsichtlich der Garantieleistung bei einer nicht erfolgreich verlaufenden Anstellung. Dies gilt es ebenfalls genauer zu prüfen.

Die Kandidatensicht

Qualität statt Quantität

Von Kandidatenseite wird es sehr geschätzt, auf eine bestimmte Position nur von einem Berater angesprochen zu werden. Bei der Suche auf Exklusivbasis ist dies garantiert.

Bei der Suche auf Erfolgsbasis passiert es nicht selten, dass Kandidaten von drei Personaldienstleistern auf die gleiche Position angesprochen werden. Dieses Vorgehen ist nicht effizient.

Gut informiert ist halb gewonnen

Bei der Suche auf Mandatsbasis können die Bewerber davon ausgehen, dass der mandatsführende Berater sie/ihn umfassend mit entscheidungsrelevanten Informationen versorgen wird. Durch ein sorgfältiges Briefing beim Auftraggeber erhält der Berater Einblick ins Unternehmen (wirtschaftliche Ausgangslage, Kultur, Werte, Anstellungsbedingungen etc.) und das gewünschte Bewerberprofil. Auf diese Weise können sich interessierte Kandidaten ein gutes Bild machen und beurteilen, ob sie die Anforderungen erfüllen und zum Unternehmen passen würden. Sie können sich zudem sehr gut auf das Interview beim Unternehmen vorbereiten.

Bei der Suche auf Erfolgsbasis kann nicht davon ausgegangen werden, dass der zuständige Berater vor Ort war und im Detail über die Aufgabe und das Unternehmen informiert wurde. Oftmals wird nur eine Stellenbeschreibung verschickt und dem Berater liegen lediglich rudimentäre Angaben zu Umfeld und Anstellungsbedingungen vor. Entsprechend schwieriger ist es als Kandidat, sich auf das Interview beim Kunden vorzubereiten.

Immer auf dem neuesten Stand sein

Durch die enge Zusammenarbeit zwischen mandatsführendem Berater und seinem Auftraggeber sind Sie als Kandidat jederzeit auf dem aktuellen Stand der Suche. In der Regel wird der Rekrutierungs-prozess schnell und effizient durchgeführt.

Bei der Suche auf Erfolgsbasis ist ein regelmässiger Austausch weniger sichergestellt, da die Berater unter hohem Zeitdruck stehen und der Prozess daher nicht gleich sorgfältig begleitet werden kann.

Die Sicht des mandatsführenden Beraters

da professionals ag arbeitet ausschliesslich auf Mandatsbasis. Daher möchte ich mich bei den nachfolgenden Ausführungen lediglich auf diese Suchmethode konzentrieren und zum Ausdruck bringen, was wir an dieser Form der Zusammenarbeit besonders schätzen und weshalb wir uns für dieses Geschäftsmodell entschieden haben.

Eine auf Vertrauen basierende Zusammenarbeit

Die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unseren Auftraggebern auf Mandatsbasis ist für uns zielführend und entspricht unseren Qualitätsansprüchen. Warum? Sie ermöglicht uns den Aufbau einer nachhaltigen Kundenbeziehung durch erfolgreich abgeschlossene Stellenbesetzungen und nichts ist motivierender als wiederkehrende Kunden mit Folgeaufträgen. Je länger und besser wir unsere Auftrag-geber kennen, umso sicherer werden wir in der Beurteilung und Auswahl der zum Unternehmen passenden Persönlichkeiten. Langfristig führt dies zu einer starken Identifikation mit dem jeweiligen Unternehmen und dessen Entscheidungsträgern. Diese Entwicklung streben wir bei jeder Kundenbeziehung an und möchten durch eine professionelle Dienstleistung und einen hohen Qualitätsstandard überzeugen. Nur durch nachhaltige Stellenbesetzungen kann eine langfristige Kundenbindung erreicht werden. Daran sind wir interessiert und dafür setzen wir uns täglich ein.

Erfolgreiche Mandatsabwicklung durch sorgfältige Briefings und regelmässigen Austausch

Um eine vakante Position erfolgreich zu besetzen, braucht es gute Arbeit auf beiden Seiten. Unsere langjährige Erfahrung zeigt uns, dass ein sorgfältiges Briefing und ein klares Anforderungsprofil entscheidend sind für einen effektiven Rekrutierungsprozess. Je ehrlicher und transparenter wir über Chancen und Herausforderungen einer Position informiert werden, umso grösser ist die Wahrscheinlich-keit, dass wir die richtigen Kandidaten für unsere Kunden identifizieren und für das Unternehmen begeistern können. Umgekehrt nehmen wir nur Suchaufträge an, von deren erfolgreicher Abwicklung wir überzeugt sind. Wie stark Sie als Kunde in die jeweiligen Phasen des Rekrutierungsprozesses eingebunden sein möchten, kann bei Auftragserteilung gemeinsam definiert werden.

Gerne möchten wir Sie von unserer Dienstleistung überzeugen und uns Ihr Vertrauen erarbeiten. Auf Wunsch können Sie sich nach Absprache gerne mit einem unserer bestehenden Kunden austauschen, um sich ein möglichst objektives Bild über unsere Vorgehensweise und unser Engagement machen können.

Bei Fragen stehen wir Ihnen unter +41 44 421 77 11 jederzeit gerne zur Verfügung. Per E-Mail erreichen Sie uns unter info@da-professionals.ch. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.